Holzleb’n – das familienfreundliche Chalet-Dorf in Großarl Urlaub am Bauernhof & Wellness-Alm-Chalets

 

Bereits bei der Buchung unseres Herbsturlaubs waren wir sehr neugierig, was uns in einem „Chalet-Dorf“ erwartet. Bislang waren wir immer nur in Ferienwohnungen oder in Hotels, nie in Chalets und erst recht nicht in einem Chalet-Dorf! Schon von der ersten Minute an waren unsere Kinder und auch wir schwer begeistert. Ein Alm-Chalet mit eigenem Spa-Bereich für die Großen und ganz viel zu entdecken für die Kleinen. Die Kombi „Annehmlichkeiten eines Hotels plus Wohlfühlfaktor einer Almhütte“ ist einfach toll!

Das Holzleb’n – Anlage und Chalets

Das Holzleb´n ist nur zwei Stunden von München entfernt und liegt im Großarltal auch Tal der Almen genannt, einem traumhaften Wander- und Skigebiet. Das Holzleb’n ist ein kleines von der Familie Fischbacher geführtes Feriendorf mit sieben Ferienwohnungen und acht Alm-Chalets – jedes mit eigenem Wellness-Bereich. Dazu gehört noch ein Scheunenstall, das Kühe, Pferde, Ziegen und Hühner beherbergt, zwei Spielplätze, einen Waldlehrpfad und einen Waldspielplatz. Die ganze Familie Fischbacher steht ihren Gästen rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite.

Bei unserer Ankunft wurden wir vom Chef höchstpersönlich zu unserem Chalet geführt, in dem eine leckere Jause mit Speck, Almkäse und Holzofenbrot auf uns wartete. Herr Fischbacher erklärte uns, dass alle Chalets aufwendig mit Holzschindeln gedeckt und in den Schlafzimmern nur Möbel aus Zirbelholz verwendet wurden. Mit viel Liebe zum Detail wurden für die Treppe, Tisch und Stühle das Holz einer alten Scheune recycelt. Die Chalets sind komplett auf Großfamilien und Urlaub mit befreundeten Familien ausgerichtet. Ob zu zweit oder zu vierzehnt- hier findet sich ein passendes Chalet. Für Babys ist alles vom Gitterbett bis zum Windeleimer vorhanden.

Nachdem wir unsere Jause verspeist hatten, nutzen wir gleich unsere Chalet – eigene Sauna mit Ruhebereich. Um es uns anschließend vor dem knisternden Kaminfeuer mit unseren Büchern gemütlich zu machen. Einfach nur herrlich, wie schnell wir entspannt waren! Nachdem wir abends die Kinder ins Bett gebracht hatten, lagen wir urgemütlich, den Sternenhimmel betrachtend, in der heißen, überdimensionalen Außenbadewanne. Tagsüber hatten übrigens die Kinder darin ihren Spaß. Denn wann badet man schon in einer Badewanne im Freien?

Kulinarisches & Co

Sehr lecker war der Frühstückskorb, den wir jeden Morgen bestellt haben. Mit hausgemachter Marmelade, eigenen Eiern vom Bauernhof, Metzger-Aufschnitt, frischem Obst, Tomaten, Gurken selbstgemachter Butter und einem Birchermüsli. Auch sehr zu empfehlen war das Fleisch- oder Käsefondue, welches wir uns in das Chalet bestellt hatten. Oder Ihr bestellt den Catering-Service eines örtlichen Restaurants. Und wenn Ihr mal abends in ein urgemütliches Gasthaus einkehren möchtet, können wir Euch das Aschaustüberl in Hüttschlag empfehlen.

Spaß für Kinder am laufenden Band!

Und die Kinder? Die waren von Beginn an unterwegs. Kein Wunder, denn es gab allerhand zu spielen und zu entdecken: Zwei Spielplätze mit einem Flying-Fox und Trampolin sowie einen Abenteuerspielplatz mit Seilbahn im Wald. Der Renner waren die Kettcars, mit denen alle Kinder in der Anlage rumrasten. Die Jungs verbrachten den Tag auf dem Fußballfeld, die Mädels im Streichelzoo mit Hasen und Ziegen. Zudem werden regelmäßig Ponyreiten und ur-romantische Kutschfahrten für die Kinder – auch im Schnee angeboten. Tochter Alexandra Fischbacher persönlich lenkt die Kutsche! Im Winter werden einmal die Woche Fackelwanderungen zum Waldspielplatz mit anschließendem Glühwein und Kletzenbrot veranstaltet.

Ski- und Schneevergnügen mit der ganzen Familie

Direkt neben dem Holzleb’n befindet sich der Kinder-Skihang mit Skischule. Perfekt für alle Skianfänger! Geübtere Skifahrer können mit dem Kinderlift zur Ski-Schaukel Großarltal-Dorfgastein – die zu Skigebiet „Ski Amadé“ gehört –  fahren und von dort aus über blaue, rote und schwarze Pisten flitzen. Mit über 70 km Piste ist für die ganze Familie was dabei. Kinder ab Jahrgang 2011 fahren umsonst.

Wer lieber rodelt, kommt im Holzleb´n auch auf seine Kosten: Ihr könnt Euch Eure Rodel an der Rezeption kostenlos ausleihen und direkt vor der Tür losflitzen.

Auch Winterwandern ist im Großarltal ganz groß angesagt. Mit Schneeschuhen könnt Ihr z. b. auf die Loosbühlalm wandern und mit Rodeln runtersausen. Wir fanden die Loosbühlalm ganz wunderschön gelegen im Ellmautal, einem Seitental von Großarl. Hier findet Ihr noch weitere Tipps zum Winderwandern im Großarltal.

Vorweihnachtszeit

Ein ganz großer Klassiker in der Vorweihnachtszeit ist der Bergadvent im Großarltal. In Hüttschlag erwarten Euch lebensgroße, geschnitzte Krippenfiguren und echte Stalltiere, Pferdekutschfahrten und eine Krampuswerkstätte . Seit diesem Jahr gibt es auch einen großen Kinderbereich mit Christbaum-Labyrinth, Lagerfeuer, Kinderkarussell, Würstchen grillen und vielem mehr.

Ein kleiner Tipp: Das Holzleb’n hat ein ganz tolles Angebot für die Vorweihnachtszeit: 3 Tage zahlen und 4 Nächte bleiben.

Fazit: Wir kommen wieder!

Wir kommen ganz bestimmt wieder, denn der Erholungswert war für die ganze Familie sehr hoch. Wir genossen zum einen den Komfort eines Hotels, zum anderen waren wir als Familie ganz unter uns und hatten sehr viel Privatsphäre. Außerdem hat die Umgebung – gerade im Winter – extrem viel zu bieten.

Holzleb’n, Familie Fischbacher, Untersbergstraße 1, 5611 Großarl, Österreich, E-Mail: , Tel. +43 6414 2130

 

 

Vielleicht interessiert Euch auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.