Liebster-Award: Elf Fragen an mich, elf Antworten für Euch!

Schon zum zweiten Mal wurde ich zum Liebster Award nominiert. Dieses Mal von Nadja von Mama im Spagat.“Ganz lieben Dank, liebe Nadja, ich fühle mich sehr geehrt!“ Nadja hatte ich beim Bloggertreffen Ende Juli in München kennen gelernt und sie kam aus ganz ähnlichen Gründen wie ich zum Bloggen! Viel Spaß beim lesen, denn hier könnt Ihr mehr über mich erfahren!

Elf Fragen von Mama im Spagat an Around About Munich

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Motiviert hat mich die Idee, endlich mal mein eigenes Ding zu machen. Überzeugt haben mich ein paar Blogger, die mir gut zuredeten und meinten, dass auch ein „Nicht-Techi“ einen Blog schmeißen kann. Schon lang schwirrte mit das Thema „Freizeitaktivitäten für Familien rund um München“ im Kopf rum, weil ich ganz enttäuscht von der bestehenden Literatur war.

2. Von wo bloggst du am liebsten?

Am liebsten gemütlich bei einem Glas Wein auf dem Sofa oder morgens ganz früh mit einer Tasse Kaffee im Garten.

3. Auf welches „Bloggertool“ könntest nicht mehr verzichten (z.B. Evernote, Canva) und warum?

Meine Ideen sammle ich im Kopf oder in einer Arbeitsmappe. Notizen schreibe ich auf das IPAD oder IPhone.

4. Wie viel Zeit steckst du in das Recherchieren und Schreiben von neuen Texten und wie viel in die Vermarktung deiner Seite/Texte?

Das ist ganz unterschiedlich. Wenn ich über Ausflüge schreibe, muss ich natürlich die Ausflüge unternehmen, Notizen & Fotos machen, diese aufbereiten, den Artikel schreiben und den Text suchmaschinenoptimiert aufbereiten. Da brauche ich pro Artikel 4-5 Stunden. Wenn ich nur über eine Veranstaltung berichte, geht dies natürlich sehr viel schneller.

5. Hast du jemals einen Artikel bereut, den du veröffentlicht hast. Wenn ja, welchen?

Nein.

6. Welchen Artikel würdest du gerne mal in einer etablierten Zeitung/Zeitschrift veröffentlichen?

Ich bin eigentlich ganz glücklich, dass einige meiner Artikel wurden schon im Münchener Himbeer Magazin veröffentlicht wurde. Ich liebe das Magazin, denn es liefert tolle und sehr ansprechende Inhalte.

7. Welche Themen möchtest du in Zukunft noch näher beleuchten bzw. darüber berichten?

Ich möchte in Zukunft noch mehr die Stadt München beleuchten und vielleicht auch meine Rubriken „Auszeit für Eltern“ und Wochenendtripps aufpimpen.

8. Wie viele andere Blogs verfolgst du regelmäßig? Und wie (via Facebook, Twitter, Bloglovin’…)?

Ich verfolge zahlreiche Blogs, nur leider habe ich nicht immer so viel Zeit sie regelmäßig zu lesen. Du findest sie in meiner Blogroll.

9. Liest du lieber ganz klassisch gedruckte Bücher oder eBooks?

Ich liebe gedruckte Bücher – vor allem Prosa. Sie sind für mich die pure Entspannung. Leider komme ich nur im Urlaub dazu, zu lesen. Im letzten Urlaub habe ich „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes gelesen, welches mich echt umgehauen hat.

10. Was machst du, wenn du gerade nicht bloggst?

Wenn ich nicht blogge, arbeite ich in meinem Job oder kümmer mich um meine Kinder. Dank des Thema meines Blogs habe ich viele Schnittstellen.

11. Was hilft dir in stressigen Situationen ruhig und gelassen zu bleiben?

An was Schönes denken..

Was ist der „Liebster-Award“ und wie funktioniert er?

Der Liebster-Award ist eine sehr gute Möglichkeit bekannter zu werden. Ein bereits vorgeschlagener Blog nominiert einen anderen Blog für den Liebster-Award und stellt elf Fragen an den/die Blogger/in. Danach gibt der nominierte Blog den Award mit elf neuen Fragen weiter an andere Blogger.

 Ich nominiere hiermit @allesinklein, @kleinechefküche, @munichmom für den Liebster Award!

Meine elf Fragen an Euch:

  1. Seit wann bloggst Du und warum?
  2. Wo holst Du Dir die Inspirationen für das Bloggen?
  3. Welche Social-Media-Kanäle benutzt Du zur Vermarktung Deines Blogs am liebsten?
  4. Welchen Post von Dir sollte man als Erstes lesen, um einen authentischen Eindruck von Deinem Blog zu bekommen?
  5. Dein meist geklickter Artikel?
  6. Worüber würdest Du niemals schreiben?
  7. Welche Themen würdest du gerne noch ausbauen?
  8. Was musstest du lernen als du mit dem Bloggen begonnen hast?
  9. Hast Du Rituale beim Schreiben?
  10. Hat das Bloggen etwas in Deinem Leben verändert?
  11. Wie sieht für dich der “perfekte Tag” aus?

Die Liebste-Award-Regeln

Danke der Person, die dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
Beantworte alle elf Fragen, die dir der Blogger stellt, der dich nominiert hat.
Nominiere 5 – 11 weitere Blogger für den Liebster-Award.
Stelle eine neue Liste mit elf Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
Schreibe diese Regeln in deinen Artikel über den Liebster-Award.
Informiere die von dir nominierten Blogger über deinen Artikel.

 

Vielleicht interessiert Euch auch...

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.