Mit dem Laufrad am Walchensee

Traumhaft schön gelegen ist der Walchensee zwischen dem Kochselsee und dem Karwendelgebirge. Aber nicht nur das macht seine Schönheit aus, nein auch sein karibisch blau-grünes Wasser und sein Fjord-ähnliches Aussehen. Aufgrund dessen ist er als Filmkulisse national und international sehr beliebt: „Wickie und die starken Männer“ und „Wickie auf Großer Fahrt“ wurden hier gedreht, aber auch Kirk Douglas verschlug es an diesen Ort mit dem Filmdreh von „Tales of the Vikings“ und „Die Wikinger“ .

Der Walchensee hat für Jedermann was zu bieten: für Radler, Spaziergänger, Boot-Fahrer oder für Wanderer. Denn auch die darum liegenden Berge wie der Herzogstand können bestiegen werden. Rund eine Autostunde von München Hauptbahnhof fährt man an den Walchensee.

Wir haben neulich die Rad- bzw. Laufrad-Tour mit unseren Kindern in Einsiedel, am Parkplatz des Seehotel & Gasthauses „Einsiedl“  gestartet (Einsiedl 1, 82432 Walchensee). Der Weg von Einsiedl nach Walchensee ist perfekt für eine Radltour, denn es fahren so gut wie keine Autos, der Weg ist geteert und es gibt kaum Steigung. Vorbei am Bootsverleih in Richtung „Ort Walchensee“ ging es dann auf die wunderschöne Halbinsel des Walchensees. Hier eröffnete sich eine Mischung aus almartiger Landschaft und karibischem Bergsee.

Wer noch kleinere Kinder hat, dem empfehle ich einfach auf der asphaltierten Straße der Halbinsel herumzufahren und schließlich irgendwann wieder in Richtung Einsiedel umzukehren. Wer schon größere Kinder hat, die mehr Kilometer schaffen, dem empfehle ich die komplette Umrundung der Halbinsel.

https://mapsengine.google.com/map/edit?mid=zzolwRf3Alm0.kKPLA2IkGmeE

Im Sommer gibt es wunderschöne Badestrände auf der Halbinsel, zwischen Einsiedel und dem Ort Walchensee. Also, unbedingt Badesachen mitnehmen!

Sehr schön und gut kann man im Biergarten des Gasthauses „Einsiedel“ sitzen & essen und man hat nochmal einen traumhaften Blick auf den See.

Wer begeisterter „Wickie“-Fan ist, der sollte noch einen Zwischenstopp auf dem nach-Hause-Weg nach München im Ort Walchensee machen. Das Wickingerdorf „Flake“ ist von seinem ursprünglichen Drehort dorthin umgezogen und liegt zwischen der Badewiese beim Café Bucherer und dem Wasserwachtgelände. Wer allerdings kein Fan ist, der wird eher enttäuscht von den fünf Wikinger-Hütten sein, die etwas trostlos am Wasser stehen. Aber es gibt immerhin 11 Info-Tafeln, die nicht so uninteressant sind.

Auf der Website erhaltet Ihr die notwendigen Infos zu Standort, wöchentlichen Führungen und Öffnungszeiten.

http://www.kochel.de/index.php?id=2303,41

 

Vielleicht interessiert Euch auch...

2 comments

  1. Hallo,

    ich bin scho des öfteren am Walchensee mit dem Motorrad vorbeigekommen, wenn ich meine Lieblingstour von Berchtesgaden aus-Tegernsee-Sylvenstein-Kochel-und Walchensee-Bad Tölz fahre und hab mir schon immer gedacht wie schön es sein müsste dort zu Wandern oder mit dem Rad zu fahren. Daher find ich es schön über diesen kleinen Bericht gestoßen zu sein und hoffe mal, dass sich das Wetter demnächst vill. doch noch bessert zu einem „Goldenen Herbst“ und es sich noch diese Jahr ausgeht ;)!

    Vielen Dank für diese Inspiration und Gruß,
    Christian

  2. Da bekommt man ja richtig Reisefieber, wenn man das so liest! Ich glaub, die Secondlifemama (ich 🙂 macht sich demnächst aus dem Staub. Danke für die Inspiration und Gruß aus Berlin, deine Secondlifemama.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.