Der Kletterwald in Vaterstetten – wie die Äffchen in den Bäumen!

Ein wirklich außergewöhnliches Ausflugsziel, das viel Spaß für die ganze Familie bringt, ist der Kletterwald in Vaterstetten, der „Münchener Wald“, nur rund 20 Minuten von München Zentrum entfernt. Es gibt ihn erst seit diesem Jahr und er hat den Anschein, einer der größten in Bayern zu werden! Auf 21.000 qm  Wald und 10 Parcours kann man hier klettern wie die Affen. Es gibt zum Beispiel den Kampenwand oder Mounteverest-Parcours, dazu jede Menge Seilbahnen, Hängebrücken oder Handbikes.

Schon für die ganz Kleinen (ab drei Jahren) gibt es zwei Parcours, den Schmugglerpfad oder Indianerweg, an denen sie schon wie die großen Bergsteiger das Ein- und Aushaken mit den Karabinerhaken üben können und dabei Hürden wie Wackelbrücken, Seilüberquerungen und andere Hindernisse überwinden müssen. Kinder ab sechs Jahren dürfen mit einer Begleitperson auf die hohen Parcours und Kinder ab 8 Jahren schon alleine. Am Anfang wird man von einem Trainer eingewiesen und auf die Technik des Ein- und Aushängens und das richtige Anlegen des Helm und Klettergurts, hingewiesen.

Wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß und für einen Nachmittag ist der Kletterwald in Vaterstetten genau das richtige Ausflugsziel für Groß und Klein. Auch eignet er sich ideal für einen Kindergeburtstag.

Achtung bei der Anfahrt zum Kletterwald: Bitte beachtet die Anfahrtsbeschreibung auf der Website, da einem die Navigationssysteme und Google zum falschen Ziel führen.

Kletterwald Vatterstetten, Ottendichler Straße 1 , 85591 Vaterstetten, Tel. 0 8075-913 0 300

 

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *