Profi-Fotos mit dem Smartphone

Anzeige

Ihr seid auf einem Ausflug unterwegs und wollt nicht neben dem ganzen Kindergepäck noch Eure schwere Spiegelreflexkamera mitschleppen? Ihr möchtet aber trotzdem schöne Fotos machen und habt nur Euer Handy zur Hand? Schon oft hat der eine oder andere Hobby-Fotograf einen Fotowettbewerb mit einer Smartphone-Kamera gewonnen. Klar, eine klassische Spiegelreflexkamera ist natürlich den Handy-Kameras funktionell und technisch weit überlegen, aber so schlecht sind die Fotos mit den Handys nicht. Wie das geht? Die technische Qualität der Smartphone-Kameras nimmt immer mehr zu. Smartphone-Kameras haben mehrere Megapixel, Bildstabilisatoren, Autofokus, Blenden und mittlerweile zahlreiche Funktionalitäten wie ISO-Wert, HDR-Modus, die sich manuell einstellen lassen. Der große Vorteil des Handys ist es, dass man es eigentlich immer griffbereit hat: Sowohl für Schnappschüsse als auch für professionelle Bildkompositionen. Und mittlerweile gibt es auch zahlreiche Apps, mit denen man die Fotos nachbearbeiten kann. Damit die Fotos auch gelingen, solltet Ihr ein paar Tricks beachten. Grundsätzlich gelten natürlich alle Regeln, die es auch beim Fotografieren mit der normalen Kamera gelten.

  • Achtet darauf, dass die Linse immer sauber bleibt, da sie nicht wie bei normalen Kameras geschützt ist!
  • Versucht, Bewegungen „einzufrieren“. Geht einfach mit der Kamera mit dem Motiv z.B. schaukelnde Kinder mit. Dann sind die Kinder scharf und der Hintergrund leicht verschwommen
  • Spielt mit dem Winkel! Dabei solltet Ihr nicht nur frontal fotografieren, sondern auch aus der Frosch- oder Vogelperspektive.
  • Außerdem solltet Ihr immer einen Fokus wählen, also nicht ein ganzes “Haus” fokussieren, sondern beispielsweise nur das Fenster.
  • Belichtet Eure Bilder richtig! Wenn die Lichtquelle zu gering ist, nehmt einfach eine Lampe zur Hand und leuchtet das Motiv aus. Dazu stellt die Lichtquelle hinter Euch!
  • Nutzt die komplette Pixelzahl aus, um auch Bildausschnitte zu verwenden und diese vergrößern zu können.
  • Haltet Eure Smartphone-Kameras immer zweihändig, um Verwackelungen zu vermeiden.
  • Nutzt nicht die Zoom-Funktion, sonst werden die Bilder pixeliger, sondern geht mit dem Smartphone näher an das Motiv ran!
  • Das Hauptmotiv sollte nicht in der Mitte, sondern eher etwas weiter rechts oder links liegen. Nutzt dazu die Rasterfunktion der Kamera.

Weitere und noch ausführlichere Hinweise für gelungene Fotos mit dem Smartphone bietet euch der Colorfotoservice. Zusätzlich gibt es zu jedem Tipp auch ein PDF, in dem der Tipp sehr ausführlich beschrieben wird.

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *