Die Aubinger Lohe – Rodelspaß für Groß und Klein

 

Wir waren neulich an einem Nachmittag in der Aubinger Lohe rodeln, ein Waldgebiet am westlichen Rand Münchens zwischen Lochhausen und Aubing. Man fährt ca. 20 Autominuten von Schwabing/Hbf aus. Ich war selber überrascht, dass ich in diesem kleinen romantischen Wald in München, der auch gleichzeitig Naturschutzgebiet ist, noch nie war. Es gibt einen sagenumwobenen Hügel, der 541m hoch ist und sich 25 m über sein Umland erhebt. Auf diesem kann man wunderbar rodeln. Der Hügel bzw. das Rodelgebiet ist wirklich riesig und es gibt verschieden hohe Erhebungen mit unterschiedlichem Gefälle, so dass für jeden Schwierigkeitsgrad was dabei ist. Es ist auch so groß, dass man sich längere Zeit dort aufhalten kann, ohne dass einem langweilig wird oder man sich in die Quere kommt.

Continue Reading

Kinderwagen-Wanderung rund um das Forsthaus Kasten

Nur eine halbe Stunde von der Innenstadt Münchens entfernt befindet sich zwischen Neuried und Gilching ein riesengroßes Wald-Wandergebiet, der Forst und das Forsthaus Kasten. Außer ein paar einsamen Joggern und Gästen des Forsthaus Kasten begegnen Euch dort nur dessen Waldbewohner. Hier können Eltern und Kinder gleichermaßen durchatmen und entspannt mit oder ohne Kinderwagen spazieren.

Continue Reading

Sitzkissenoper für kleine Hörer

Wer seinen Kindern eine Einführung in die klassische Oper bieten möchte, der ist bei den Sitzkissenkonzerten der Bayerischen Staatsoper genau richtig. Sie finden während der Opernsaison in der Parkettgarderobe der Staatsoper auf gemütlichen Sitzkissen statt.

Continue Reading
1 3 4 5