Ein Wochenende auf dem Bauernhof

Neulich haben wir auf der Fahrt von Südfrankreich nach München Zwischenstopp auf einem Bauernhof, dem Ungererhof in Kaudatsch in Südtirol gemacht. Uns selbst wurde der Hof empfohlen. Ein Bauernhof, wie er im Bilderbuche steht: die Oma Tresl kocht vorzüglich für die Gäste, Opa Toni arbeitet im Gemüsegarten, Oswald melkt die Kühe und kümmert sich um den landwirtschaftlichen Teil des Hofes und Marta kümmert sich um die Gäste und alles Organisatorische. Außerdem gibt es elf Milchkühe, zwei freche Ziegen, zwei immer hungrige Schweine, Meerschweinchen und zwei Hauskatzen.

Der Ungererhof ist ein einfacher, sehr familiärer und außerordentlich herzlicher Hof. Wir haben uns dort schnell sehr wohl gefühlt und als dann noch Stammgäste kamen, die schon seit 30 Jahren auf den Hof fahren, fühlten wir uns in unserem Gefühl bestätigt. Und was noch viel wichtiger war: die Kinder fanden es dort klasse! Denn neben den Tieren, die gefüttert, umsorgt und gemelkt werden mussten, gab es noch einen Kinderspielplatz mit einem sehr süß eingerichteten Spielhäuschen. Wir Eltern konnten uns den ganzen Tag auf die Wiese legen und, wenn es die Kinder zuließen, ein Buch lesen. Wer es aber nicht ganz so faul mag, der kann auch eine Wanderung auf dem Traminer Höhenweg machen,  den Weinlehrpfad begehen oder im Kalterer See baden.

Und abends gibt es ein tolles Mahl, das man unbedingt hinzubuchen muss, denn es lohnt sich! Bei uns gab es Südtiroler Tomatensuppe, Salat aus dem Garten, Hendl mit Paprikagemüse und danach ein großes Eis für die Kinder.

Und die Zimmer waren auch ansprechend – sehr hell und sauber mit Bad und WC.

Also, eine tolle Empfehlung für ein Wochenende oder einen Zwischenstopp im schönen Südtirol!

Ungererhof, Indermauerstrasse 41, Graun, 39040 Kurtatsch, Südtirol, Italien
Tel.-Nr.:  +39 0471 880205

Weitere Empfehlungen zum Thema Bauernhof:


Wieso? Weshalb? Warum? Online-Erlebniswelt

 

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *