Das Hans-Peter Porsche Traumwerk– noch ein echter Geheimtipp!

Das Hans-Peter Porsche Traumwerk ist zweifelsohne das Museum im Berchtesgadener Land, das ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet! Insbesondere Kinder, die sich für Autos und Eisenbahnen interessieren, werden begeistert sein.

Das Hans-Peter Porsche-Traumwerk – (noch) ein echter Geheimtipp!

Das Hans-Peter Porsche Traumwerk hat mir eine liebe Freundin empfohlen. Sie war zur Konfirmation ihres großen Sohnes dort. Und es hat dem jüngeren Sohn so gut gefallen, dass er sich den Besuch wiederum zu seiner Konfirmation gewünscht hat. Das hat mich neugierig gemacht: Das Traumwerk ist ja eineinhalb Stunden von München entfernt – dann muss es schon etwas Besonderes sein, wenn sich die Kinder für einen Tagesausflug aus München dafür ins Auto setzen!

Wer erwartet, dass sich im Traumwerk alles um Porsches und Autos dreht, der hat weit gefehlt. Hier hat sich nämlich Hans-Peter Porsche einen Lebenstraum erfüllt: ein Erlebnismuseum, dass seine gigantische Blechspielzeug- und Modelleisenbahnsammlung beherbergt. 

Eine Modelleisenbahnlandschaft, die dem Miniaturland in Hamburg in nichts nachsteht

Das absolute Highlight: eine Halle, die eine gigantische Modelleisenbahnlandschaft der deutsch-, österreichischen und Schweizer Alpen zeigt. In der 190 Modellzüge der Deutschen Bahn, von ÖBB und SBB auf einer gut 2,7 Kilometer langen Strecke, die mehr als 8000 Figuren und über 80000 Bäume säumt, in 17 Minuten durch einen Tag fahren. Kennt ihr das Miniaturland in Hamburg? Diese Halle steht dem in nichts nach! Wir haben drei Tageszyklen à 17 Minuten angeschaut, inklusive Sonnenauf- und -untergang, Donner, Blitz und Sonnenschein. Total beeindruckend. Und wir hätten es uns noch fünf Mal ansehen können und hätten immer noch nicht jedes Detail gesehen. 

Daneben bietet aber das Museum noch so viel mehr: Eine tolle Blechspielzeug-Sammlung, liebevoll aufbereitet in Schaukästen, die mich sehr an das Spielzeug, das es bei meiner Oma gab, erinnert. Natürlich gibt es auch Porsche-Autos zu sehen! Und jeweils eine große Wechselausstellung; aktuell geht es um den VW Käfer – ebenfalls so sehenswert! Unsere Kids haben sich eine dreiviertel Stunde lang alle Fernsehwerbungen, die in den letzten Jahrzehnten zum VW Käfer veröffentlicht wurden, angesehen. Wir haben Tränen gelacht! 

Selbst mit einer Eisenbahn durch den Park fahren

Besonders beeindruckt hat uns auch der Außenbereich: Hier fährt eine echte, kleine Elektro-Eisenbahn, in die ihr einsteigen könnt, auf 1,3 Kilometern Länge durch einen liebevoll angelegten Park, auf dem sich ein riesengroßer Spielplatz befindet. Das Schöne – ihr müsst das Museum nicht besuchen, um auf den Spielplatz zu gehen. Nur die Lokomotiv-Fahrt kostet extra, was fair ist. Zudem gibt es ein Restaurant mit hervorragender Küche – wir waren dort zwar nicht essen, aber haben heimlich die Kellner beobachtet, wie sie den Gästen die tollsten Hamburger & Co an den Tisch gebracht haben. 

Ab dem 7. Oktober wartet das Museum mit einer neuen Sonderausstellung zum Thema “Alles Zirkus” auf – die schauen wir uns auf jeden Fall an!

Hans-Peter Porsche Traumwerk, Zum Traumwerk 1, 83454 Anger-Aufham

 

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: