Kinderwagen-Wanderung in den Ammergauer Alpen um den Soier See

Wanderung Ammergauer Alpen

Soier See, wo soll denn das bitte sein? Nur so viel: Wer eine entspannte Wanderung um einen bayerischen See mit Alpenpanorama mag, sich mal wieder in Ruhe mit seinem Partner unterhalten möchte und nur ab und zu die Kleinen in Ihrer Begeisterung beim Rennen und Spielen bremsen möchte, dem sei die Kinderwagen-Wanderung um den Soier See an den Ammergauer Alpen wärmstens empfohlen.

Kinderwagen-Wanderung in den Ammergauer Alpen um den Soier See

Bad Bayersoien ist zu Unrecht unbekannt. Ein altbayerisches Dorf, umrahmt von den Ammergauer Alpen sowie ein wunderschöner See, der sich einfach und unterhaltsam umrunden lässt. Nach Bad Bayersoien kommt Ihr mit dem Auto über die Lindauer Autobahn A96 bis Landsberg, Ausfahrt West (die letzte Ausfahrt, nach der Tankstelle). Anschließend tingelt Ihr über die B17 Richtung Füssen durch das Bayerische Voralpenland, biegt in Steingaden Richtung Wieskirche ab und folgt der Beschilderung über die B23 nach Bad Bayersoien. Da es drei Wege nach Bad Bayersoien gibt, die alle ähnlich lang dauern, tut Ihr gut daran, -je nach Verkehrslage- nochmal zu überprüfen, was das Navi vorschlägt. Im Ort selbst folgt Ihr der Beschilderung “Zum See”. Dieser liegt ein wenig versteckt, aber auch wenn Ihr im Ort parkt, sind es nur wenige Meter zum See zu laufen. Bad Bayersoien organisiert übrigens regelmäßig einen tollen Flohmarkt am Wochenende. Dort kurz vorbei zu schauen, bevor Ihr zum See abbiegt, ist für Flohmarktliebhaber sicher lohnenswert.

Nun zum Spaziergang: Dieser 2,5 km lange Rundweg ist besonders geeignet für kleinere Kinder, da Ihr keine Strassen kreuzt oder Steigungen erklimmt. Alles in allem, mit vielen Unterbrechungen, seid Ihr mindestens zwei Stunden unterwegs, vorbei an unzähligen Spielstationen. Der Ort hat sich wirklich Mühe gegeben, auf dem Spaziergang um den See vieles zu bieten. Alle paar Meter findet sich eine Station, in dem Eure Kinder auf Baumstämmen balancieren, über aus Baumstämmen geschnitzte Treppen laufen, etwas zum See und der Umgebung erfahren, einen Abstecher in den Wald machen können oder sich die Schuhe ausziehen und verschiedene Formen von Naturböden entdecken dürfen.

Die Wanderung um den See ist so gut ausgeschildert, dass es auch keiner genaueren Routenbeschreibung bedarf. Da die Wege nicht geteert sind, eignet sich dieser Spaziergang zwar gut für den Kinderwagen, für Kinderroller ist er jedoch weniger geeignet. Auch mit der Kraxn ausgestattet macht Ihr Euch hier keine Freude, da die Kinder dauernd raus wollen um die nächste Spielstation zu entdecken. Ein Highlight sind die hölzernen Liegestühle auf einem Steg am See, auf denen man sich liegend fragt, warum man seinen Urlaub im Ausland macht und nicht die Schönheit der Umgebung genießt.

Der Startpunkt und gleichzeitig der Endpunkt belohnt Euch mit einem netten Kiosk mit Biergartenbetrieb und Spielplatz, wo sich Eure Kinder weiter austoben und Ihr den Blick über den See genießen könnt. Bei wärmeren Temperaturen ist dort auch die optimale Stelle zum Baden. Es geht zwar recht steil in den See hinein, es wurde aber extra eine Treppe gebaut, um den Einstieg zu erleichtern.

Möchtet Ihr richtig einkehren, können wir Euch den Metzgerwirt im Ort empfehlen. Euch erwartet ur-bayerische Kost und ein schönes, familienfreundliches Ambiente.

Euch hat gefallen, was Ihr gelesen habt? Dann abonniert doch unseren Newsletter, Startseite, linke Sidebar, und bekommt unsere neuesten Tipps direkt in Euer Email-Postfach! Bald auch mit Extra-Vergünstigungen für unsere Abonnenten!

(co) Ammergauer Alpen GmbH, Florian Wagner

 

 

Vielleicht interessiert Euch auch ...

4 comments

  1. Eine leichte und entspannte Wandertour mit einer idyllischen Alpenkulisse, die für Familien mit Kleinkindern bestens geeignet ist.

    Selbst an einem Sonntag war es herrlich ruhig am Soier See – Erholung pur.

    Eine schöne Idee sind die Spielstationen am Weg entlang, den kleinen Wanderhelden wird es garantiert nicht langweilig.

    Wir wollen den See unbedingt mal im Sommer ausprobieren, der kleine See wird sicherlich schnell warm.

  2. Vielen Dank für den tollen Tipp!
    Unsere Kinder (3 und 1) waren ganz begeistert und für Größere ist das bestimmt auch noch spannend, sie können die Stationen dann alleine meistern, anstatt an Mamas/Papas Hand. 😉

    Hervorzuheben aus unserer Sicht sind noch die sauberen öffentlichen Toiletten und Umkleiden gegenüber des Kiosks, mit Wickeltisch ausgestattet.

    Also wir fahren bestimmt mal wieder hin!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *