Kindergeburtstag im Tonstudio

Je älter die Kinder werden, desto uncooler werden Schatzsuchen, Prinzessinnen- oder Piraten-Geburtstage. Und seitdem die Mädels in der vierten Klasse sich schon für Musik interessieren und Schulen eigene Schulbands haben, dachten wir uns, dass ein Kindergeburtstag im Tonstudio genau das Richtige für unsere Tochter sein würde. Der Plan: Mit ihren besten Freundinnen eine coole Geburtstags-CD ihrer Lieblingshits zum 10. Geburtstag aufzunehmen!

Ein Bekannter empfahl uns das Kindertonstudio am Goetheplatz, das sich auf Kindergeburtstage spezialisiert hat. Ein paar Telefonate mit Maxi, dem Inhaber des Tonstudios, bezüglich der Songauswahl und des Ablaufs später war der Geburtstag gebucht!

Kindergeburtstag im Tonstudio

Wie funktioniert alles?

Im Vorfeld hatten wir uns auf der Website über die unterschiedlichen Packages informiert, die man buchen kann. Wir entschieden uns für die Zweistunden-Session mit einer Aufnahme von 2-3 Songs und machten mit Maxi einen Termin aus. Dann schickte uns Maxi einen Link für die Songauswahl zu. Carlotta, das Geburtstagskind, hatte sich im Vorfeld drei Lieder ausgesucht: Chöre von Mark Forster, Hot n‘ Cold von Katy Perry und Egoist von Lina-Larissa Strahl. Wichtig ist es, dass die Kinder die Texte leicht singen können. Wir raten Euch daher von RAP-Versionen, komplizierten englischen Texte oder Liedern mit anspruchsvollem Timing ab, da diese schwer zu singen sind. Und, ganz wichtig: Es sollte bereits eine Karaoke-Version existieren!

Im Tonstudio – wie die Stars

Als wir im Tonstudio ankamen, wurden die Mädels erstmal durch die Räume geführt und Maxi und Jakob, der die Aufnahme leitete, erklärten ihnen, wie das Aufnehmen und das Abmischen eines Songs, also das Aufbereiten des Songs zur endgültigen Abnahme mittels eines Computerprogramms, funktionierte. Um voller Elan an die Aufnahme zu gehen, stärkten sich alle Kinder erstmal an mitgebrachten Kuchen und Getränken. Anschließend gingen die Kinder in den Aufnahmeraum und bekamen Kopfhörer, mit denen sie die Songs mit Stimme hören konnten. Außerdem erhielten sie Liedtexte, von denen sie ablesen konnten. Jakob gab ihnen aus der Regie des Tonstudios mit dem Mikrofon durch, was zu tun war – und los ging es! Nach einer Proberunde zum Einsingen wurden dann ein bis drei Aufnahmen, sogenannte Takes, gemacht. Die Mädels machten das toll, sangen, was das Zeug hielt und hatten jede Menge Spaß miteinander. Nach jeweils zwei bis drei Aufnahmen hatten sie alle Wunschlieder durch. Und die Geburtstagsband hatte Ihre eigene CD aufgenommen und erstellt.

Anschließend versammelten wir uns in der Regie des Tonstudios, wo alle Lieder von Jakob editiert, gemixt und gemastert wurden. Neugierig schauten die Mädels Jakob bei der Arbeit zu. Am Ende hielten wir die sensationelle Geburtstags-CD in der Hand! Gut gelaunt und weiter singend gingen wir mit den Mädels nach Hause. Ein wirklich runder Geburtstag!

Empfehlung

Für einen Kindergeburtstag empfehlen wir, das „Zweistunden-Package“ zu buchen. Dieses passt perfekt, um drei Songs aufzunehmen und davor entspannt Kuchen zu essen. Auch sollten die Kinder schon gut lesen können, um die Liedtexte verfolgen zu können. Wir waren mit einer Gruppe von 12 Mädels da und empfanden es als maximale Größe für das Tonstudio. Maxi gab uns zuvor den Tipp, nicht mehr Kinder einzuladen, da sonst die Aufnahmequalität darunter leiden würde.

Wir haben unseren eigenen Kuchen mitgenommen. Maxi bietet aber auch an, ein Catering zu organisieren. Zudem gibt es zahlreiche Pizzerien in der Umgebung, in die man nach dem Tonstudio einkehren kann.

Kindertonstudio, Waltherstraße 19 / Rgb. UG, 80337 München am Goetheplatz, Tel. 089 / 95409640

Hinterlasse eine Antwort

Kommentiere
Bitte Namen hier einfügen