Ein bezaubernder Ausflug zum Zauberwald am Hintersee

Wie Ihr ja wisst, lieben wir neben dem Allgäu und dem Chiemgau neuerdings auch das Berchtesgadener Land! Dort gibt es unserer Meinung nach mit die schönsten Fotomotive in Bayern. Nachdem wir im Winter schon bei der Wildfütterung im Klausbachtal waren, machten wir neulich einen Ausflug zum Zauberwald am Hintersee bei Ramsau. Ein traumhaftes und, trotz seiner Distanz, lohnendes Ziel für uns Münchener! Doch gleich vorab: Für Kinderwagentouren ist es nicht geeignet. 

Ausflug zum Zauberwald am Hintersee

Was ist der Zauberwald?

Vor Jahrtausenden gab es bei Ramsau in Berchtesgaden einen Felssturz, der die Umgebung eine wildromantische Landschaft aus riesigen Felsbrocken, urige Wurzelbäumen, den eisblauen Bach und den Hintersee geformt hat. Der Zauberwald gilt als eines der schönsten Geotope Bayerns und ist umgeben von den Feldmassiven der Reiteralpe und des Hochkalters.

Wanderung durch den Zauberwald und um den Hintersee

Der Naturlehrpfad “Zauberwald” dauert ca. 20 Minuten. Damit sich der Ausflug aus München lohnt, empfehlen wir Euch die Wanderung mit einer Umrundung des Hintersees zu machen. Leider ist die Wanderung nicht mit dem Kinderwagen zu empfehlen, da es einige Stufen und Wurzeln gibt.

Am besten startet Ihr die Wanderung am Wirtshaus im Zauberwald. Ihr begebt Euch in Richtung Zauberwald/Hintersee und kommt nach einiger Zeit zu einer zauberhaften Miniatur-Schauinstallation. Gezeigt werden Handwerkskünste, eine Mühle und wer genau hinschaut, auch eine kleine Seilbahn. Unsere Kinder standen hier minutenlang davor und waren nicht wegzubewegen. Besser als all die Schaukästen in einem Märchenpark! Nach einiger Zeit gelangt Ihr in den Zauberwald. Der rauschende Bach führt Euch automatisch dorthin. Überall findet Ihr bemoste Felsbrocken, Wurzeln und gelbe Sumpfdotterblumen und neben dem eisblauen Bach wunderschöne Fotomotive.

Schließlich kommt Ihr zum malerischen Hintersee, den wir schließlich auf dem Prinzregent-Ludwig-Weg umrundeten. Wer ein wenig lauffaul ist, kann auch die Fähre nehmen und den Seeweg abkürzen. Auch lädt der Bootsverleih dazu ein, eine Runde Tretboot zu fahren. Nach der Umrundung gelangt Ihr an den Kiosk am Eingang des Zauberwaldes und lauft durch den Weg wieder zurück.

Einkehrmöglichkeiten

Das Wirtshaus zum Zauberwald am Start- und Endpunkt der Wanderung ist ein schönes Wirtshaus mit nettem Gastgarten und einem “Märchen-Spielplatz” mit einer kleinen Burg und einem Thron.

Im Gasthaus Seeklause am Hintersee haben wir schon hervorragend Fisch gespiesen. Auch zu empfehlen!

 

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *