Familienwanderung um den Hopfensee

Eine wunderbarer Tagesausflug, der auch hervorragend mit Kinderwagen und Kleinkindern zu machen ist, ist die Familienwanderung rund um den Hopfensee. Ihr blickt auf die Ammergauer Alpen, über den kristallblauen See bis zum Schloß Neuschwanstein, ohne dass Ihr nur einen Höhenmeter erklimmen müsst.

Anreise

Der Hopfensee liegt wenige Kilometer nördlich von Füssen. Ihr erreicht ihn mit dem Auto am besten über die A96 nach Lindau, Ausfahrt Buchlohe und dann über die B12 und B 16 bis nach Rieden am Forgensee (auch ein Ort mit herrlicher Aussicht über den Forggensee). Von hier aus ist der Hopfensee ausgeschildert.

Organisatorisches

Parkt am besten in Hopfen selbst, an der Uferstraße gibt es zahlreiche Parkplätze. Die ganze Rundtour beläuft sich auf sieben Kilometer ohne nennenswerte Steigung und lässt sich – Einkehr nicht eingerechnet – in ca. zweieinhalb bis drei Stunden machen. Wir empfehlen die Wanderung im Uhrzeigersinn um den See zu begehen – denn dann habt bei Eurer Einkehr ins Wirtshaus schon zwei Drittel der Strecke hinter Euch.

Der Rundweg

Schon nach wenigen Metern kommt Ihr an einem großen Spielplatz vorbei, wo Ihr sicher erstmal rasten müsst. Anschließend geht es entlang des Ufers und einem Campingplatz gemächlich in den Wald hinein. Hier gibt es allerlei abseits des Weges für die Kleinen zu entdecken. Ihr folgt stets der guten Beschilderung „Hopfensee-Rundweg“. Über Wiesen und Felder habt Ihr nach kurzer Zeit mindestens die Hälfte des Weges geschafft. Da wird eine Pause nötig! Wir empfehlen Euch den Wiesbauer, ein urbayerisches Wirtshaus, oberhalb des Sees gelegen. Einfach der Ausschilderung folgen (Achtung – hier geht Ihr ein paar Metern entlang der Straße). Während Ihr gemütlich im Biergarten des Wiesbauer Euren Schweinebraten genießt, können sich die Kinder auf dem davor gelegenen Spielplatz austoben.

Wieder gestärkt sind die letzten Meter zurück zum Ausgangspunkt, durch Schilf und an einem Minigolfplatz vorbei, ganz schnell erledigt. Im Sommer lädt hier das Strandbad zum Schwimmen ein. Wer jetzt noch mag, kann im Cafe Seaside ein „Abschlusseis“ schlecken!

Viel Spaß!

 

Hinterlasse eine Antwort

Kommentiere
Bitte Namen hier einfügen