Traumhafte Winterwanderung im Dreiseengebiet „Klein Kanada“ Naturschutzgebiet Weitsee, Mittersee & Lödensee

Wusstet Ihr, dass Kanada nicht weit weg von München ist? Nein, sogar nur 1,5 Stunden? Wir können uns als Münchener wirklich so glücklich schätzen, dass wir in der schönsten Ecke Deutschlands leben und so viele schöne Landschaften wie „Klein-Kanada“ direkt um die Ecke haben. „Klein-Kanada“ befindet sich zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding und ist ein Naturschutzgebiet. Es besteht aus insgesamt drei Seen: dem Lödensee, dem Mittersee und dem Weitsee und ist eingebettet in eine wunderschöne Wald-Berglandschaft. Über den Lödensee als Badeziel hatten wir bereits geschrieben! Heute beschreiben wir Euch eine wunderschöne Winterwanderung direkt an den Seen.

Traumhafte Winterwanderung im Dreiseengebiet „Klein Kanada“

Anfahrt

Ihr fahrt von München auf der A8 in Richtung Salzburg und nehmt die Ausfahrt „Reit im Winkl“. In Reit im Winkl angekommen fahrt Ihr in Richtung „Ruhpolding“ weiter, bis Ihr an die Seen kommt.  Am besten Ihr parkt Euer Auto am Parkplatz Mittersee (s. Karte unten).

Spaziergang

Vom Parkplatz Mittersee gibt es eine Unterführung bis an den Mittersee. Dort überquert Ihr den Mittersee auf einer Holzbrücke und lauft in Richtung Mittersee-Hütte, auf der Ihr herrlich in der Sonne sitzen und einen Glühwein oder eine heiße Schokolade schlürfen könnt. Anschließend wandert Ihr in Richtung Lödensee und Lödenalm. Die Häuser der Lödenalm sind nicht bewirtschaftet und stehen unter Denkmalschutz. Wenn es richtig viel geschneit hat, lohnt es sich, einen Ziehschlitten mitzunehmen und lauf-faule Kinder zu ziehen.

Sehr schön ist es – wie Ihr auf der Karte seht- direkt am See oder sogar – wenn Ihr Glück habt – auf dem zugefrorenen See zu laufen. Immer wieder können Eure Kinder von den Hängen am See ein wenig an den See mit dem Schlitten herunter rodeln oder sogar auf den See mit Anlauf herumschlittern. (s. Karte, ab der 305-Markierung, Mittersee-Parkplatz)

Es gibt außerdem einen ausgeschriebenen Winterwanderweg, der ab dem Weitsee-Wanderparkplatz losgeht. Von dort sind es nur ca. 20 Minuten mehr Laufzeit bis zum Mittersee! 

 

Einkehr- und Badespaß-Tipp

Im Anschluss bietet sich der Besuch der Windbeutelgräfin in Ruhpolding an. Hier könnt Ihr – welch Überraschung – einen leckeren Windbeutel verspeisen oder / und zum Baden ins tolle Vita Alpina Ruhpolding gehen. Dort gibt es einen schönen Kleinkinder-Bereich, ein Wellenbad, ein Thermal-Außenbecken und eine lange Rutsche!

Merken

Vielleicht interessiert Euch auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.