Rodel-Spaß in den Ammergauer Alpen Rauf auf' s Hörnle mit dem Sessellift, runter mit dem Rodel!

Rodel-Spaß in den Ammergauer Alpen

Ihr würdet bei diesem Schneeparadies in Bayern gern mal richtig g’scheit rodeln gehen? Könnt Euch aber nicht vorstellen, mit Euren Kindern ein bis zwei Stunden im Schnee bergauf zu stapfen? Dann haben wir einen richtig guten Tipp für Euch! Das Hörnle in den Ammergauer Alpen, knapp über eine Stunde von München entfernt. Ein Riesen-Rodel-Spaß in den Ammergauer Alpen mit Sessellift und leckerer Einkehrmöglichkeit!

Rodel-Spaß in den Ammergauer Alpen

Unser Ausgangspunkt ist mal wieder Bad Kohlgrub, wie bereits in unserem Beitrag über Klein-Kanada erwähnt. Bad Kohlgrub steht im Schatten von Oberammergau, ist aber gerade mal einen Katzensprung entfernt und hat mindestens genauso viel zu bieten. So auch die Hörnlebahn, und die drei Hörnle-Gipfel, die Ihr zu Fuß oder mit dem Sessellift zu jeder Jahreszeit wunderbar erklimmen könnt.

Anfahrt

Über die A95 Richtung Garmisch, Ausfahrt Sindelsdorf Richtung Murnau und dann weiter Richtung Saulgrub, erreicht Ihr in knapp einer Stunde Bad Kohlgrub. Im Ort ist die Hörnlebahn ausgeschrieben. Parken könnt Ihr direkt am Lift und Euch dann immer noch entscheiden, ob Ihr die 516 Höhenmeter laufen oder die Hörnlebahn nehmen möchtet.

Hörnlebahn

Bei der Hörnlebahn handelt es sich um einen Zweisitzer-Sessellift, angeblich einem der ältesten Deutschlands. So fühlt es sich auch an, nostalgisch-urig, wie Ihr nach oben schwebt. Euer Schlitten wird einfach in den nächsten Sessel gestellt und fährt ebenfalls mit Euch nach oben. Falls Ihr keinen eigenen dabei habt, könnt Ihr diesen an der Talstation leihen.

Auf dem Hörnle

Von der Bergstation sind es nur ca. 20 gemütliche Gehminuten bis zur Hörnlealm auf 1453m, in der Ihr Euch vor der Fahrt mit bayerischen Kleinigkeiten stärken könnt. Da sind immer nur witterungsbedingt geöffnet hat, würden wir Euch empfehlen, Euch sicherheitshalber etwas zu essen mitzunehmen, falls Ihr oben brotzeiteln wollt. Auf dem großen Plateau könnt Ihr zudem drei Gipfel, das vordere, mittlere oder hintere Hörnle, besteigen und auch oben bereits ein wenig rodeln. Ansonsten geht es recht zackig, aber sehr lustig den Berg zur Talstation hinab.

Einkehrmöglichkeit

Unten angekommen, empfehlen wir Euch die Einkehr in die Guggenbergalm. Sie liegt nur 250m neben dem Parkplatz der Talstation und ist sehr urig. Für Kinder sind die Blaubeerpfannkuchen der Hit! Ebenfalls beliebt: die hausgemachten Butterrösti.

© Ammergauer Alpen GmbH; Fotografen Thomas Bichler und Bernd Ritschel

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *