Wanderung mit dem Kinderwagen in Glonn und Einkehr im Hermannsdorfer Schweinsbräu

Ihr fahrt nur 40 Minuten von München Zentrum nach Glonn, wo Ihr im Alpenvorland im idyllischen Reisenthal bei Glonn mit dem Kinderwagen einen 5,8 km langen halbschattigen Rundweg wandern könnt. Glonn gilt als Geheimtipp, weil es landschaftlich wunderschön ist und im Gegensatz zum Tegernsee kaum Spaziergänger anzutreffen sind. Für den Rundweg sollte ein geländegängiger Kinderwagen mit Luftreifen im Einsatz sein, da der Weg nach einem Regenguss teilweise etwas matschig ist.

Wanderung mit dem Kinderwagen in Glonn und Einkehr im Hermannsdorfer Schweinsbräu

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz in Glonn, nur rund 50 Meter vom Wirtshaus zur Wiesmühle entfernt. Vom Parkplatz aus bzw. beim Wirtshaus zur Wiesmühle wählt Ihr den Weg rechts in die Reisenthalstraße. Ihr lauft am Sägewerk vorbei und geht bis zur Weggabelung.

Dort biegt Ihr rechts ab über eine Brücke in die Waldstraße und den Berg hoch. Der kurz etwas steilere Weg endet an einer Lichtung. Dort lauft Ihrrechts am Waldesrand die Wiese hinauf, bis Ihr an einen Kiesweg gelangt. Haltet Euch rechts und folgt dem Weg, bis Ihr an eine Weggabelung kommt. Links abgebogen, folgt Ihr dem Weg bis in den Wald. Dabei nehmt Ihr nicht die erste Möglichkeit links in den Wald, sondern folgt der Lichtung weiter, bis an ihr Ende und haltet Euch im Wald immer eher geradeaus (s. Wanderkarte unten).

Ihr kommt noch einmal über eine Lichtung und biegt an der folgenden Kreuzung links den Hang hinunter ab. Der Feldweg endet an einer Straße, auf der Ihr links entlang lauft bis zu einem schönen Bauernhof. Dort können die Kinder Ziegen, Ponys und Kühe anschauen. Dann biegt Ihr wieder links ab in Richtung Wirtshaus Wiesmühle und folgt der Straße, die bald auf den Kupferbach trifft und dort sehr idyllisch immer geradeaus entlang des Baches führt. Nach ca. 45 Minuten kommt Ihr wieder zum Sägewerk und anschließend zum Wanderparkplatz.

Einkehr im Hermannsdorfer Schweinsbräu

Als Einkehrtipp empfehlen wir Euch das Wirtshaus zum Hermannsdorfer Schweinsbräu der Landwerkstätten oder den Biergarten (mit dem Auto rund fünf Minuten vom Wanderparkplatz entfernt). Dort gibt es köstliches Bio-Essen im Wirtshaus oder Biergarten und die Kinder können auf dem Spielplatz spielen oder sich Kühe, Schweine und Ziegen anschauen.

Wirtshaus zum Hermannsdorfer Schweinsbräu, Herrmannsdorf 7, 85625 Glonn, Telefon (08093) 90 94-45

Wanderkarte: https://mapsengine.google.com/map/edit?mid=zzolwRf3Alm0.ka2vfP2oQdSA

 

 

Vielleicht interessiert Euch auch ...

6 comments

  1. Durch Zufall bin ich heute wieder auf euren Blog gestoßen. Einfach weil ich mir noch mal eure Wanderroute um Glonn anschauen wollte, die wir letztes Jahr im November übrigens dank eures Blogs wirklich gelaufen sind und es wunderbar fanden. Zum anderen suche ich jetzt schon Inspiration, wenn der Frühling wieder bei uns Einzug hält. Ich mag eure Routen und weiß ehrlich gesagt gar nicht, mit welcher wir beginnen sollen. Vielen lieben Dank dafür. Ich liebe eure Wanderrouten mit Kinderwagen. Und unser Babyjogger liebt eure Wanderrouten. 🙂

    1. Sorry aber diese Wanderung kann ich nicht empfehlen. Wir sind letzten Sonntag dort gewandert und die Beschreibung ist total verwirrend. Die Anwohner der Straße, die als Startpunkt dient kannten das Problem schon und meinten hier wären wohl schon viele Familie gewesen und hätten nach dem Weg gefragt… DIe Wanderung führte uns kurz düurch den Wald, dann über eine n Feldweg,, keinerlei schöne Ausssichten oder Spielplätze für die Kids. Nur der 5 Minuten entfernte Bauernhof konnte letzendlich punkten.

      1. Lieber Tobias,

        es tut uns Leid, dass Du so schlechte Erfahrungen mit dem Ausflug gemacht hast. Besonders hilfreich bei der Wanderung ist die Wanderkarte (im Artikel). Immer wenn Wanderungen schlecht ausgeschildert sind, versuchen wir Wanderkarten einzufügen. Hoffentlich hilft Dir das beim nächsten Mal!

        Deine Inken

  2. Wir sind heute im verschneiten Glonn gewandert, das war sehr schön! Statt Kinderwagen ist die Rodel oder die Kraxe bei den verschneiten Wegen besser geeignet. Das Mittagessen im Wirtshaus Wiesmühle war auch sehr fein und sehr kinderfreundlich. Danke für den schönen Wandertipp!
    Uschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: