Sitzkissenoper für kleine Hörer

Wer seinen Kindern eine klassische Einführung in die klassische Oper bieten möchte, der ist bei den Sitzkissenkonzerten der Bayerischen Staatsoper genau richtig. Sie finden während der Opernsaison in der Parkettgarderobe der Staatsoper auf gemütlichen Sitzkissen statt. Wir durften die Sitzkissenoper „Momo, der kleine Zirkusjunge“ anschauen. Zu Beginn der Vorstellung wurden alle teilnehmenden Instrumente erklärt. Mit liebevoll gestalteten Kartonfiguren wurde dann die Geschichte von dem „Puppenspieler“ erzählt und mit Musik begleitet. Zum Schluss konnten sich die Kinder Instrumente und Bühnenbild erklären lassen und teilweise auf den Instrumenten spielen.

Die „Oper an sich“ dauert nur 30-40 Minuten, Einführung und Begutachtung des Bühnenbildes mit Instrumenten weitere 30 Minuten. Sie ist für Kinder von 4-7 Jahren geeignet. Da die Karten sehr beliebt sind, sollte man sie sich rechtzeitig besorgen.

Mehrere Infos unter:

https://www.staatsoper.de/campus/kinder-jugend/sitzkissenkonzerte.html

 

Vielleicht interessiert Euch auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.