Spektakuläre Wanderung durch Wimbachklamm und Wimbachtal

Heute stellen wir Euch eine weitere Wanderung im Berchtesgadener Land vor: von der Wimbachklamm durch das Wimbachtal zum Wimbachschloss. Sie dauert mit Rast insgesamt 3,5-5 Stunden, je nachdem wie viele Fotostopps  Ihr macht und wie gute Läufer Ihr seid. Zugegebenermaßen ist die Anfahrt von München mit mindestens 1 3/4 Stunden etwas länger, aber sie ist es absolut wert! Denn Klamm und das Wimbachtal sind landschaftlich spektakulär: die Klamm mit türkisblauen Wasser und das enge Tal, das von den imposanten Gipfeln Watzmann & Co umgeben wird.

Spektakuläre Wanderung durch Wimbachklamm und Wimbachtal

Anreise

Ihr fahrt nach Ramsau bei Berchtesgaden und lasst Euer Auto auf dem gebührenpflichtigen Wanderparkplatz an der Wimbachbrücke/Wimbachklamm stehen. Die Wimbachklamm ist eine der Hauptattraktionen im Berchtesgadener Land und deshalb schwer zu verfehlen. Hier dürft Ihr Euch von den zahlreichen Touristen nicht abschrecken lassen. Die meisten wandern nur durch die Klamm und kehren dann wieder um.

Die Wanderung in das Wimbachtal lässt sich problemlos mit dem Kinderwagen machen. Die Wimbachklamm eignet sich dagegen wegen zahlreicher Stufen nur für Fußgänger. Allerdings könnt Ihr die Klamm mit dem Kinderwagen auf einem Wanderweg umgehen, der dann später auf den Klammausgang trifft.

Wanderung durch die Wimbachklamm

Der Weg vom Parkplatz in die Klamm dauert rund 20 Minuten. Auf dem Weg dorthin müsst Ihr die Tickets an einem Automaten kaufen, die Ihr dann direkt an der Klamm zum Durchgehen benötigt. Achtung: der Automat und die Klamm sind 5 Minuten voneinander entfernt und befinden sich auf dem Weg zur Klamm in einer Art „Scheune“!

In der Klamm angekommen offenbart sich ein wildromantisches Spektakel: ein rauschender Fluss mit türkisblauem Wasser. Überall stürzen kleine Bäche in die Klamm. Ihr selber lauft auf kleinen, engen Stegen. Die Begehung der Klamm dauert nur rund 15 Minuten, dann ist der absolut lohnenswerte Zauber vorbei!

Wanderung durch das Wimbachtal

Direkt hinter der Klamm beginnt das Wimbachtal. Ihr lauft entlang eines großen breiten Flußbettes und Euch eröffnet sich eine spektakuläre Berglandschaft. Die imposanten Berge Watzmann und Hochkalter begleiten Euch die ganze Zeit durch das Tal. Die Wanderung durch das Tal bis zum Wimbachschloss dauert rund eine Stunde.

Wimbachschloss

Das Wimbachschloss war früher eine Jagdhütte und dient heute als Berggasthof mit einem breiten kulinarischen Angebot: es gibt sogar eine Bergsteiger-Bowl!

Weitere Wanderungen ins Berchtesgadener Land findet Ihr hier.

 

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.