Toller Ausflug mit Kindern ins Salzbergwerk in Berchtesgaden!

Ja, was machen, wenn es den ganzen Tag am Wochenende oder in den Ferien regnen soll? Fahrt nach Berchtesgaden in das Salzbergwerk und kombiniert das Ganze noch mit einem Aufenthalt in der Rupertustherme in Bad Reichenhall! Und schon habt Ihr einen perfekten Tagesausflug.

Man sollte sich mindestens zwei Ziele in der Gegend von Bad Reichenhall suchen, denn für die Autofahrt nach Berchtesgaden benötigt man schon rund 1,5 Stunden von München Zentrum. Da die Führung im Salzbergwerk nur 70 Minuten dauert, ist noch viel Zeit für etwas anderes.

Bevor Ihr nach Berchtesgaden startet, empfehle ich Euch, die Karten für das Salzbergwerk im Internet zu buchen. Man erspart sich somit Wartezeiten an der Kasse und man hat direkt Zugang zur „Untertagreise“ – zu einer bestimmten Uhrzeit. Denn wenn viel los ist, kann es schon zu Wartezeiten kommen.

Auch wenn meine Kinder erst drei und fünf Jahre waren, hatten sie schon alleine wegen der aufregenden Fahrt in das Bergwerk mit dem Zug, den unterirdischen Tunnelgängen und der Bootsfahrt sehr viel Spaß. Aber sicherlich profitieren Schulkinder mehr von den zahlreichen Informationen rund um den Abbau von Salz in einem Bergwerk.

Die Zeitreise in das Salzbergwerk beginnt mit dem Anziehen von speziellen Overalls, zum Einen wohl gegen die Kälte, denn unter Tage sind es nur 12 Grad und zum Anderen rutscht es sich damit leicht auf den Bergmannrutschen. Dann geht es los: Mit dem Zug direkt mehrere hundert Meter tief in den Berg. Dann heißt es aussteigen und ab hier beginnt die Untertage-Wanderung, die so Einiges zu bieten hat: eine große Höhle, Lasershows, Ausstellungsstücke wie Tunnelbohr- & Abbaumaschinen, ein Bohrspülwerk, etc. Und zwischendurch wird auf richtigen Bergmannrutschen gerutscht. Schließlich kommt man in einen Infobereich mit-Touchscreen-Tafeln. Hier kann man mehr über Salze und den Bergbau erfahren. Spannend wird dann die Überfahrt mit einem Boot auf einem Salzsee, es empfiehlt sich rechts zu sitzen wegen Lasershow, danach geht es wieder mit dem Zug zurück ans Tageslicht.

Salzbergwerk Berchtesgaden, Salzburger Straße 24, 83471 Berchtesgaden
Tel.: 08652 / 6002-0, Salzbergwerk Berchtesgaden

Danach empfehle ich in die neu gebaute Rupertus Therme nach Bad Reichenhall zu gehen. Sie liegt praktisch auf dem Nach-Hause-Weg nach München. Die neu erbaute Therme ist sehr schön und ein Extra-Familienbad gibt es auch!

Rupertustherme, Friedrich-Ebert-Allee 21, 83435 Bad Reichenhall, Tel.: 08651 76220, Rupertustherme

Weitere Ausflugsmöglichkeiten:

Alte Saline in Bad Reichenhall: Alte Saline Bad Reichenhall

Schifffahrt auf dem Königsee: Schifffahrt auf dem Königsee

Vielleicht interessiert Euch auch ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *